Meine Gedichte sollen ein Ausdruck meiner Empfindungen sein.

Wenn Sie ihnen gefallen oder Sie zum Nachdenken anregen dann freut es mich ganz besonders

Viel Vergnügen beim Lesen


Am Karpfenteich

Nun sitz ich hier am Karpfenteich und frage mich wie es ist?

Wer hat es im Leben besser?   Ein Karpfen oder ich?

Der Karpfen schwimmt im Wasser,

der Mensch suhlt gern im Dreck

Der Karpfen lebt in Ruhe,

doch wir tun viele Dinge

ganz ohne Sinn und Zweck.....


Die Seifenblase

 

 

 

 

 

 

 

Wäre das Leben eine Seifenblase und man wüsste, dass diese bald zerplatzt
Wir würden unseren Flug genießen und wären aufgekratzt
Würden uns auch über andere Blasen freuen, die mit uns zusammen entstanden

Wir wissen nicht, woher wir kommen  und auch nicht wo wir landen

 

Neid und Hass tut niemand gut, es muss auch anderes geben

Es gab schon genug davon im Leben, das brauchen wir nicht mehr!

Lasst uns doch auch die Fremden lieben, das Leben gibt es her!

 

Die Sonne erzeugt so bunte Farben, bunt sind wir Menschen auch!

darum achtet bitte jedes Wesen, denn jeder wird gebraucht! 

 Die Erde hat nur eine dünne Hülle, passt gut auf diese auf!

Wenn diese Blase einmal platzt nimmt das Schicksal seinen Lauf

 

Seid manchmal so wie Seifenblasen, gemacht von einem Kind
Geniesst das Leben wie es ist, getrieben nur vom Wind!


Der Zeitdieb:

 

 

 

 

 

Noch niemals lebten wir so lange,     noch niemals war es uns so bange

Schaust nur noch oberflächlich herum,    hetzt überall, fragst dich nie warum

Willst ständig nach was Besserem streben,    doch nimmst dir niemals Zeit zum Leben

Machst Selfies, postest dies und das,    sogar das Clo, nur so aus Spass

Wartest auf Likes und rast dann weiter ,   hoffst auf den Kick der Karriereleiter

Studierst nur was, weil man es dir sagt, dein Wunsch ist eh nie angesagt.

Schaust weder links noch rechts, nur stur gradaus Und kommst aus deinem Trott nicht raus.

Hast für die die Zeit gar kein Gefühl, hörst nur noch überall "Nimm mich" "Ich will" 

Doch ist deine Zeit dann rasch vorbei, du sagst nicht viel, machst kein Geschrei

Springst klaglos in die Kiste rein, denn heute muss das so sein!

 

Gestorben bist du allerdings bereits in jungen Jahren, auch wenn es andere nie erfahren

Denn als der Zeitdieb zu dir kam, dir schon sehr früh schon das "Leben" nahm

 


Im Zeitalter der Selfies

Ihr glaubt gar nicht, oh Mann oh Mann wieviele Selfies man heute finden kann.

Jeder denkt er macht was richtig, macht er ein Selfie ist er wichtig!

Der Politiker bei Tag und Nacht, zeigt uns was er so alles macht

Das kleine Mädchen oder Frau, sagt laut "komm bitte her und schau"

Der Prollo zeigte es schon immer, doch jetzt wird es ja immer schlimmer

Ein Selfie das ist gleich gemacht, Text noch dazu und hochgebracht(1)

 

Doch was ist der Wunsch der Selfie Leute, dass sie so viel rumposten heute?

Ist es ein Zwang der Facebookwelt? Und sonst dir gar nichts mehr gefällt?

Wie soll man da was priorisieren, wenn ihr nur postet wie die Irren?

 

Liebe Leute gebt gut acht, wenn dass jetzt wirklich jeder macht,

dann seid ihr auch nur einer von den Vielen die Egoistenbingo spielen

Es gibt doch zu viel Egoisten heute, da brauchts nicht auch noch SelfieLeute!

 

Ist man an Selfiesucht erkrankt, das Hirn bald Richtung Wahnsinn schwankt!

 

(1) hochgebracht<>Upload 

(Bitte bitte drückt den Like Butten unten damit es mir bald besser geht)

 


Die wahre Liebe

Du bist meine Liebe, du bist mein Geschenk

Oh wie sehr ich schmachte, wenn ich an dich denk

Du fühlst dich so kühl an, du ich brauch dich jetzt

wenn ich dich nicht habe, fühl ich mich gehetzt

Jetzt pack ich dich aus, reiß die Hüllen von dir ab

Öffne meine Lippen, nimm dich ..nicht zu knapp

Der Schaum läuft mir herunter, ich kann bald nicht mehr stehen

Oh mann fühl ich mich prächtig und kann doppelt sehen !

Die Welt um mich herum, ist mir doch egal

Alle andren Leute, können mich jetzt mal!

Heute gehts mir prima Ich hab meinen Lauf

Alles andere zählt nicht Wenn ich mich besauf!


Denn die wahre Liebe, gibt es im Supermarktregal

Hat sehr viel Prozente, und das echte Leben ist mir dann egal!

 

(zur Erinnerung an meine Nachbarn die sich beide zu Tod gesoffen haben)

Alkoholismus ist eine unheilbare Krankheit und wird von unserer Gesellschaft noch immer tabuisiert

 


Wenn du je wieder kämst

Ein Kind wurde geboren, ohne Kraft aber mit großen Ohren

Der Vater ward nie genannt, die Mutter meinte, er sei unbekannt.

Die Mutter hatte niemals Geld, die Wohnung wurde vom Amt gestellt.

Das Leben des Kindes war ohne Wonnen denn ohne Geld ist ihm niemand gut gesonnen.

 

Sozialberater und alle Weißen, wollten das Kind am liebsten in die Klapse einweisen

Denn dem Kind war aufgrund des Gehörten oft schlecht und es fragte darum oft Dinge,

die waren der Menge nicht recht:

 

Warum darf ich nicht auch studieren?

Warum muss ich überall kriechen auf allen Vieren?

Warum muss meine Mutter beim Amt erscheinen? Warum hör Ich sie nachts so oft weinen?

Ihr habt doch so viel Geld, warum gebt ihr uns so wenig?

Manche von euch benehmen sich hier wie ein König!

 

Auch ich bin ein König doch nicht von dieser Welt!

Denn ich habe ein Herz und ihr sitzt nur auf Geld!

Ist das denn alles in euerem Leben?

Wollt ihr nicht nach was Sinnvollerem streben?

 

Statt euch zu benehmen wie wilde Affen

und Kriege zu führen mit Worten und Waffen!

Könntet ihr doch auch den Reichtum für alle aufteilen

dann würde das Glück jeden Menschen ereilen!

 

Das Kind wurde zornig und es musste so kommen, es wurde der Mutter bald weg genommen.

Das Kind aber floh, kaum war es 18 Jahr es ging in die Fremde war nie wieder da.

Denn Kindsein in Deutschland?  Das ist nicht gefragt und andere Meinung eh niemals angesagt!